Region

Ärger über Mehrkosten für Altlasten

21.03.2013, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat diskutierte über die beim Bau der U3-Kindertagesstätte ans Tageslicht gekommenen Baureste der Firma Melchior

Die Bauarbeiten für die Kindertagesstätte an der Metzinger Straße förderten Erstaunliches zutage. Unter der grünen Wiese schlummerten nämlich noch Gebäudereste der Firma Melchior, außerdem alter Bauschutt, der gesondert entsorgt werden muss. Gewusst hat man das alles angeblich nicht. Die unerwarteten Mehrkosten sorgten im Gemeinderat für Diskussionen.

Das neue Kinderhaus auf dem ehemaligen Melchior-Gelände hat bereits beachtliche Formen angenommen. Foto: Gauß

NECKARTENZLINGEN. Im Schnelldurchgang stimmten die Gemeinderäte in der Sitzung am Dienstag einem ganzen Bündel Vergaben für die neue Kindertagesstätte bei der Melchior-Festhalle zu. Zehn Gewerke waren zu vergeben, alle gingen an den jeweils günstigsten Bieter. Die Gesamtsumme der Gewerke beläuft sich auf rund 450 000 Euro. Architekt Volker Pfeiffer, der die Ergebnisse der Ausschreibung im Gremium vorstellte, freute sich über das „sehr gute Ausschreibungsergebnis“. Man sei fünf Prozent unter den geschätzten Kosten geblieben. Auch Bürgermeister Herbert Krüger sprach von „erfreulich guten Ergebnissen“.

Drei Bohrungen ergaben kein klares Bild vom Untergrund

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 29%
des Artikels.

Es fehlen 71%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Feuer frei“ für die Flammenden Sterne

Vom 18. bis 20. August sind die besten Pyrotechniker der Welt in Ostfildern – 40 000 Zuschauer werden erwartet

OSTFILDERN (pm). Am kommenden Wochenende wird Ostfildern zum 15. Mal Schauplatz für einen der größten Feuerwerks-Wettbewerbe Europas: Die Flammenden Sterne.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region