Region

Abschied von der Gemeinde-Mosterei

19.01.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bempflinger Rat beschließt Aus für eigene Mostpresse in der Kelter – Private Übernahme?

BEMPFLINGEN (rg). Die gemeindeeigene Mosterei in Bempflingens Kelter wird eingestellt: Das beschloss der Gemeinderat am Montagabend. Wie Kämmerer Albrecht Weber erläuterte, war der Mostereibetrieb im vergangenen Jahr bereits durch einen Defekt der hydraulischen Mostpresse nicht möglich gewesen. „Gravierende Undichtigkeiten an der Hydraulik haben zu erheblichen Ölverlusten geführt“, so Weber.

Ein ortsansässiger Spezialist für die durchaus alte eingesetzte Technologie hatte dann bestätigt, was man schon geahnt hatte: Eine Reparatur sei wirtschaftlich nicht machbar, weil keine Ersatzteile mehr zu bekommen seien, einzige Alternative sei die Neuanschaffung einer Presse. Doch da sprechen die Zahlen dagegen, wie Weber weiter ausführte: So sei der laufende Betrieb in den vergangenen Jahren immer defizitär gewesen – mehrere Tausend Euro musste die Gemeinde jedes Jahr drauflegen, um die Mosterei-Verluste auszugleichen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region