Region

A 8 bis Dezember eingeengt

14.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bauarbeiten an der Lärmschutzwand bei Holzmaden

KIRCHHEIM (pm). Die Autobahn A 8 wird wegen Bauarbeiten an der Betonschutz- und Lärmschutzwand zwischen den Anschlussstellen Aichelberg und Kirchheim-Ost in Fahrtrichtung Stuttgart bis Mitte Dezember eingeengt. Die Baustelle befindet sich auf Höhe von Holzmaden.

Mit kleinen Verkehrsbehinderungen an der Einengung und entlang der Baustelle ist zu rechnen. Zuerst wird eine Verkehrssicherung aufgebaut, um die drei Fahrstreifen einzuengen. Die 25 Jahre alte, 700 Meter lange Betonschutzwand vor der bestehenden Lärmschutzwand bei Holzmaden muss erneuert werden, da Betonschäden und Verschiebungen in den Standstreifen der Wand festgestellt wurden. Die Betonfundamente werden aufbereitet, um den Anschlag zur Entwässerungsrinne zu erhalten. Auf 800 Metern werden neue Betonschutzwand-Fertigteile versetzt, die miteinander verankert werden.

Die Bund investiert für die Sanierung 580 000 Euro. Die Autobahnmeisterei Kirchheim nutzt diese Baustelle, um zeitgleich die schadhafte Fahrbahn im abgesperrten Bereich auszubessern und die Fugen zu erneuern.

Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Region