Anzeige

Region

900 000 Euro für Unterensingen

27.06.2018, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde kommt überraschend schon dieses Jahr ins Landessanierungsprogramm – Weichen für Rathauserweiterung gestellt

Mitte Mai ging im Unterensinger Rathaus eine höchst erfreuliche Nachricht ein: Wider Erwarten wurde die Gemeinde bereits im ersten Anlauf in das Landessanierungsprogramm aufgenommen und erhält 900 000 Euro für den alten Ortskern. Nun steht der Rathauserweiterung und anderen Bauprojekten nichts mehr im Weg.

Beengte Verhältnisse im Unterensinger Rathaus: Eine Erweiterung soll die Raumnot bald beseitigen. Foto: Holzwarth

UNTERENSINGEN. Am Montag wurde dazu ein Dienstleistungs- und Beratungsvertrag mit der Kommunalentwicklung (KE) abgeschlossen. Die LBBW-Immobilien-Tochter ist eine alte Bekannte in der Gemeinde. Sie hatte sie bereits bei den ersten beiden Landessanierungsprogrammen unterstützt. Auch jetzt möchte Unterensingen nicht auf die Unterstützung der KE bei der Vorbereitung und Ausführung des Sanierungsverfahrens verzichten. „Alter Ortskern III – Rathaus – Kirchstraße“ heißt das Sanierungsgebiet, dessen Ankerprojekt die Erweiterung des Rathauses mit Parkdeck ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Region

Zebrastreifen mit kurzer Haltbarkeit

Die Gemeinde Neckartailfingen wollte den Schulkindern etwas Gutes tun – Einige sprechen aber von einem Schildbürgerstreich

Es gibt Zebrastreifen, die für immer berühmt sind – so wie der Straßenübergang, über den die Beatles auf dem Cover des 1969…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region