Anzeige

Region

6000 Euro für Kinder erspielt

28.12.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Theatergruppe des Landratsamts hat in zwei Jahren mit Spenden und Gagen 6000 Euro erspielt. Die Einnahmen spendete die Theatergruppe dem Verein der Freunde und Förderer der Verbundschule Dettingen/Teck. Landrat Heinz Eininger und der stellvertretende Personalratsvorsitzende Eberhard Lauer (Fünfter von links) überreichten dem Zweiten Vorsitzenden des Vereins, Thomas Berlet (Erster von links), die Spende. Mit dem Geld wird der sehnlichste Wunsch der Kinder realisiert: ein Spielhaus. Die Theatergruppe des Landratsamts besteht bereits seit 1996. Die Laienschauspieler studieren jedes Jahr in ihrer Freizeit ein neues Mundartstück ein. Premiere ist immer im Oktober, dann geht es auf „Tournee“ bis zum Saisonende Anfang April des Folgejahres. So kommen pro Saison etwa zehn Auftritte zusammen. Das Geld kommt jedes Jahr komplett einem sozialen Zweck im Landkreis Esslingen zu. Die Darsteller sind allesamt Beschäftigte des Landratsamts Esslingen. Im derzeit laufenden Mundartstück „D’r doppelte August“ spielen Per Klüger und Barbara Gross (beide Gesundheitsamt), Sigrid Stehlik (Kreiskasse), Ulrike Rehm (Kfz-Zulassungsstelle), Wolfgang Rebohle (Amt für Katastrophenschutz und Feuerlöschwesen) sowie Eberhard Lauer, der auch die Theatergruppe leitet. la


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region