Anzeige

Region

365 Bempflinger wollen den großen Bahndurchlass

10.05.2005, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verwaltung wertet Bürgerbefragung aus: 316 Bürger plädierten für die „kleine Lösung“ - Gemeinderat berät am Freitag, 13. Mai

BEMPFLINGEN. Mit einer klaren Mehrheit haben sich die Bempflinger für die große Lösung für den Bahndurchlass der K 1259 ausgesprochen. 365 Stimmen zählten Michael Kraft und seine Helferinnen gestern Morgen nach Abgabeschluss für die Aufweitung der Unterführung auf eine Durchfahrtshöhe auf 4,50 Meter und die Verlegung der Trasse nach Süden aus. 316 Bürger plädierten hingegen dafür, den Durchlass in den alten Abmessungen zu belassen. 13 Stimmen konnten nicht genau ausgewertet werden.

Rund eine Woche Zeit hatte die Gemeinde den Bürgern gegeben, sich in der kurzfristig gestarteten Befragung für die eine oder andere Lösung auszusprechen (wir berichteten). Aber nur 694 Bempflinger Familien nutzten das Angebot, mit den orangeroten Zetteln ihrer Meinung eine Stimme zu verleihen. Das sind weitaus weniger als die Unterschriften, die die Bürgerinitiative (BI) K 1259 Bahndurchlass Bempflingen vorgelegt hatte. Gemäß deren Angaben haben hier schon über 800 für die Beibehaltung der Durchfahrtshöhe unterzeichnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Region