Anzeige

Region

300 Liter Diesel ausgelaufen

31.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN (lp). Bei einem Rangierunfall auf dem Gelände des Neuffener Bahnhofs sind am frühen Donnerstagmorgen zirka 300 Liter Diesel ausgelaufen. Ein Mitarbeiter der Tälesbahn war damit beschäftigt, auf einem Nebengleis den Triebwagen für die erste Fahrt bereit zu machen. Beim Rangieren fuhr der Triebwagen dann mit langsamer Geschwindigkeit über eine auf dem Gleis vergessene Sperre. Dabei sprang der Triebwagen aus der Schiene und blieb im Gleisbett stehen. Außerdem wurde von der Sperre ein Tank des Schienenfahrzeugs aufgerissen und etwa 300 Liter Diesel liefen ins Gleisbett. Zur Bergung des Triebwagens musste eine Spezialfirma angefordert werden. Ein Teil des ausgelaufenen Dieselöls wurde in einem Regenüberlaufbecken aufgefangen und entsorgt. Das verunreinigte Erdreich wird noch abgetragen und ebenfalls entsorgt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt zirka 50 000 Euro. Vertreter des Wasserwirtschaftsamts sind verständigt worden und waren vor Ort.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Region