Region

27 neue Jäger beginnen "Gesellenzeit"

17.05.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Kreis Esslingen lag die Erfolgsquote bei der Jägerprüfung über dem Landesdurchschnitt

NÜRTINGEN (eeb). Vor kurzem fand die Jägerprüfung für den Landkreis Esslingen statt. Erfreulicherweise hat sich der Rückgang bei den Jagdscheinanwärtern nicht weiter fortgesetzt. Eine neue praktikablere und praxisnähere Prüfungsordnung hat hier sicher dazu beigetragen.

So konnten die neuen Jäger ihren gerade bestandenen Jägerbrief aus den Händen ihres Kreisjägermeisters Günter Geistdörfer (Esslingen) beziehungsweise Steffen Genkinger (Nürtingen) entgegennehmen. Dieser Erfolg wurde ihnen jedoch nicht in die grüne Wiege gelegt.

Fast zehn Monate wurde gelernt, geübt und die Jagdpraxis erarbeitet. So, wie der Förster in seinem Studium die Jagd erlernen muss, besucht der zukünftige Jäger amtlich anerkannte Ausbildungskurse mit abschließender staatlicher Prüfung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Mit dem ganzen Körper begreifen

Künstlerin Carla Mausch erarbeitet „Wegzeichen“ mit Flüchtlingen für die Ökumene Aichtal – Einweihung am 17. September

NÜRTINGEN/AICHTAL. Das Meißeln und Hämmern ist schon von Weitem zu hören. Die kräftigen Schläge erfüllen den Hof in der Alten Seegrasspinnerei in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region