Anzeige

Region

1,9 Millionen Euro für Breitbandausbau

13.10.2018, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfschlugen investiert in schnelles Internet – Positives Fazit der 700-Jahr-Feier

In der letzten Gemeinderatsitzung brachte Bürgermeister Matthias Ruckh den Haushaltsplanentwurf für 2019 ein. Die Generaldebatte ist im November geplant.

WOLFSCHLUGEN. Eigentlich sollte die Verabschiedung des Haushalts bereits am 17. Dezember über die Bühne gehen. Doch Bernd Schäfer, Sprecher der Unabhängigen Wählervereinigung, regte an, das Prozedere zu entzerren. Der zeitliche Aufwand für das Durcharbeiten aller Themen, das Formulieren der Anträge, die Vorbereitung der Generaldebatte sei sehr hoch, gab er zu bedenken. „Das muss man nicht noch vor Jahresende reindrücken!“, sagte Schäfer. „Angesichts der Belastungen einiger Vereinsvorstände im Jubiläumsjahr sollte man den Termin verschieben“, meinte auch Gabriela Wiesmann von der Offenen Grünen Liste. Das Gremium sah dies ebenso und beschloss einstimmig, die Haushaltsverabschiedung auf den 14. Januar zu verlegen.

Trotz eines Fehlbetrags von 664 000 Euro und geplanten Investitionen, Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen in Höhe von insgesamt 3,2 Millionen Euro steht die Gemeinde auch im kommenden Jahr finanziell gar nicht schlecht da. Die Gewerbesteuer werde sich im kommenden Jahr auf 3,5 Millionen Euro einpendeln und auf den Konten der Kommune lägen derzeit 8,3 Millionen Euro an liquiden Mitteln, freute sich Bürgermeister Matthias Ruckh. So müsse man 2019 keine Kredite aufnehmen, sondern könne bestehende Darlehen weitertilgen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Region