Umfrage

Wie beurteilen Sie die Straßenqualität in Nürtingen?

02.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stadt Nürtingen gibt jährlich 1,5 bis 1,8 Millionen Euro für die Instandhaltung ihrer Straßen aus. Straßenneubauten sind in diesem Betrag nicht inbegriffen. Geht man in die Sigmaringer Straße, nahe des Max-Planck-Gymnasiums, wird auch klar warum – dort wimmelt es von Schlaglöchern.

Die in die Jahre gekommene Fußgängerzone Nürtingens bekommt bis zum August nächsten Jahres einen neuen Belag verpasst. Das 30 Jahre alte Pflaster stellt bald niemandem mehr ein Bein.

Die Fußgängerzone ist nicht die einzige Baustelle in der Stadt: Saniert wird derzeit zum Beispiel auch „Am langen Hag“ im Stadtteil Enzenhardt. In der Heiligkreuzstraße wird nach dem Ende der Kanalsanierung ebenfalls ein neuer Belag aufgebracht. Wir wollten von Passanten in der Fußgängerzone wissen, wie sie Nürtingens Straßen beurteilen. khä

Nürtingen