Umfrage

Sollten Bootsflüchtlinge mehr Hilfe bekommen?

25.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Letzte Woche in der Nacht von Samstag auf Sonntag kenterte ein Flüchtlingsboot auf dem Weg nach Lampedusa. Bisher konnten nur 28 Flüchtlinge gerettet werden. Befürchtet werden bis zu 700 Todesopfer.

Schon seit längerer Zeit sieht sich die EU mit Vorwürfen zu ihrer Flüchtlingspolitik konfrontiert. Der Verein Pro Asyl wirft der deutschen Regierung sogar vor, sie lasse Flüchtlinge als Abschreckungsmaßnahme absichtlich sterben.

Obwohl die EU schon länger über Lösungen diskutiert, wurde man sich bisher nicht einig. Als Vorbild könnte die von Italien ins Leben gerufene Operation „Mare Nostrum“ dienen, welche ein Jahr lang Bootsflüchtlinge rettete, dann aber im August 2014 eingestellt wurde.

Wir haben bei Nürtinger Passanten nachgefragt, ob und wie Bootsflüchtlingen in der Zukunft geholfen werden sollte. lim

Nürtingen