Umfrage

Energie sparen oder neue Stromtrassen bauen?

11.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer stoppte kürzlich die Pläne zum Bau neuer Stromtrassen. Die 800 Kilometer lange „SuedLink“-Trasse, die Windstrom in den Süden bringen sollte, sowie eine zweite Trassenstrecke wurden abgesagt. Seitdem wird ein zweigeteilter Energiemarkt mit bis zu zehn Prozent höheren Preisen in Bayern und Baden-Württemberg befürchtet.

Seehofer wirft den Netzbetreibern vor, mit den Stromtrassen vor allem Gewinn machen zu wollen. Für den Schutz der Natur seien Alternativen gefragt. Subventionierte Gaskraftwerke sollen Bayern unabhängig machen. Seehofer steht nun in der Kritik. Laut den Grünen dürfe der Netzausbau nicht scheitern.

Wir haben Passanten in der Nürtinger Fußgängerzone gefragt, wie sie dazu stehen und wie sie sich die Energiewende vorstellen. jeb

Nürtingen