Umfrage

Braucht die Bundeswehr mehr Geld?

04.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die einen halten die Bundeswehr für unterfinanziert, die anderen sehen die Ursachen für die mangelhafte Ausrüstung der Truppe im Missmanagement. Die Bundesregierung hat jedenfalls nicht vor, die finanziellen Mitteln für die Bundeswehr wesentlich aufzustocken. Bis 2018 ist nur eine leichte Steigerung des Wehretats von 32,3 auf 32,9 Milliarden Euro vorgesehen.

Deutschland will in Zukunft mehr Verantwortung in der Welt übernehmen, liegt jedoch bei den Verteidigungsausgaben weit hinter den wichtigsten Nato-Partnern. Erklärtes Nato-Ziel ist, zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes für die Verteidigung auszugeben. In Deutschland sind es derzeit nur 1,3 Prozent.

Wir haben in der Nürtinger Innenstadt Passanten gefragt, ob Geld die Probleme der Bundeswehr lösen könnte. mav

Nürtingen