Nürtingen

„Zuschüsse aus Berlin zu niedrig“

18.03.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Auffassung des Landrats wurde eines der wichtigsten Ziele der Agenda 2010 nicht erreicht

Der Landkreis Esslingen muss immer mehr Geld aufwenden, um armen Menschen ihre Unterkunft zu sichern. Auf diese ungute Entwicklung machte Landrat Heinz Eininger in der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses des Kreistags aufmerksam.

2007 gab man dafür 44,7 Millionen Euro aus, von denen der Bund 15,7 Millionen übernahm. Mittlerweile hat der seinen Anteil an den Kosten der Unterkunft sozial schwacher Menschen um mehr als acht Prozent oder rund zwei Millionen Euro gesenkt, aber die Gesamtkosten sind um mehr als sechs Millionen Euro in die Höhe geklettert.

Mit 50,8 Millionen Euro Gesamtkosten rechnet man beim Landratsamt in diesem Jahr. Und um die Erhöhung voll auszugleichen, sei eigentlich ein Bundesanteil von 42,7 Prozent nötig, rechnete Landrat Heinz Eininger dem Gremium vor. Für ihn war das ein weiterer Beleg dafür, dass ein wichtiges Ziel der Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe im Zuge der Agenda 2010 nicht erreicht wurde: die Kommunen zu entlasten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen