Anzeige

Nürtingen

Zusammenarbeit der Stadtmuseen

05.11.2014, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf Anregung der SPD planen Zerbst und Nürtingen Weltkriegsausstellung

NÜRTINGEN. Eine noch engere Zusammenarbeit zwischen den Stadtmuseen Nürtingen und Zerbst wünscht sich die Nürtinger SPD. Bärbel Kehl-Maurer und Dr. Wolfgang Wetzel haben deshalb schon im Frühjahr angeregt, die Kontakte zu intensivieren. Vorgeschlagen wurde, eine Konzeption zu erstellen, in die auch die Ruoff-Stiftung und der Verein Hölderlin einbezogen werden. Für eine städteübergreifende Zusammenarbeit beziehungsweise Ausstellung plädierten die Sozialdemokraten beim Blick auf das aktuelle Thema Erster Weltkrieg.

Behandelt wurde der SPD-Antrag in der letzten Sitzung des Kultur-, Schul- und Sozialausschusses. Dabei zeigte Museumsleiterin Angela Wagner-Gnan auch auf, dass Nürtingen und Zerbst in der Vergangenheit schon punktuell zusammengearbeitet haben. So wurde in Nürtingen bereits 1994 die Ausstellung „Schloss Zerbst in Anhalt“ gezeigt, 2005 die Zerbster Gutenberg-Bibel in der Partnerstadt am Neckar ausgestellt und 2002 wurden, gemeinsam mit Stadtarchivar Tietzen, einige Ausstellungstafeln zur Nürtinger Stadtgeschichte und Friedrich Hölderlin für eine Ausstellung in Zerbst produziert.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 50%
des Artikels.

Es fehlen 50%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen