Anzeige

Nürtingen

Zum Spielen viel zu schade

13.01.2010, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Sonderausstellung „Willkommen in der Welt der Blechspielzeuge“ wird am Sonntag im Stadtmuseum eröffnet

„Früher haben sie schöneres Spielzeug hergestellt als heute“ – Wolfgang Hillinger muss es wissen, schließlich sammelt er seit 27 Jahren Blechspielzeug, überwiegend aus den Wirtschaftswunderjahren. Im Nürtinger Stadtmuseum zeigt er vom 17. Januar bis 18. April die schönsten Stücke seiner umfangreichen Sammlung.

NÜRTINGEN. Vor 27 Jahren hat der heute 52-jährige Hillinger auf einer Spielzeugbörse in Bad Cannstatt sein erstes Blechauto gekauft. Sein Schwager hat ihn damals mitgenommen. Dieser Kauf war der Beginn einer großen Sammelleidenschaft. „Zuerst waren die Autos noch klein, dann wurden sie immer größer“, erinnert sich der Holzgerlinger Sammler, der sich zunächst auf Blechautos spezialisierte. Im Lauf der Jahre weitete er sein Interessengebiet aus. Flugzeuge, Baufahrzeuge, Schiffe, Motorräder und mechanische Tanzfiguren, alle aus Blech, versteht sich, kamen dazu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Nürtingen