Anzeige

Nürtingen

Zornesausbruch auf der Stadtbrücke

24.07.2012, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Autofahrerin wegen Beleidigung vor Gericht – Zeitdruck macht ungeduldig

NÜRTINGEN. Richter Mikhail Stogianidis brachte es auf den Punkt. „Defensives Fahren“, sagte er, „ist der einzige Weg, Ärger zu vermeiden. Schon wer aus dem Auto steigt, um dem Kontrahenten die Meinung zu sagen, lässt sich auf eine Eskalation ein.“ Zu einer Eskalation, die in einer Beleidigung und einer Handgreiflichkeit gipfelte, war es zwischen einer Autofahrerin und einem Rollerfahrer gekommen.

Jeder Autofahrer hat die Erfahrung schon gemacht. Es ist der Unterschied einer Welt, ob man einen Termin einhalten muss und entsprechend unter Druck steht, oder ob man an einem freien Tag gemütlich durch die Welt schaukelt und, wie man so sagt, den Herrgott einen guten Mann sein lassen kann. Die Frau, um die es bei der Verhandlung am Nürtinger Amtsgericht ging, war in Eile. Die Arbeit drängte. An ihrem Auto befand sich ein kleiner Hänger mit einer Ladung, die an einer Arbeitsstelle abzuliefern war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Nürtingen