Anzeige

Nürtingen

Zondler-Gedenkstätte im Blockturm

22.07.2010, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Heimatbund zeigt ab 2011 den künstlerischen Nachlass des bekannten Nürtinger Malers

Der Nürtinger Maler und Kunstlehrer Otto Zondler hat den Blockturm gerne als Motiv für seine Bilder gewählt. Jetzt, neun Jahre nach seinem Tod, richtet der Nürtinger Heimatbund im Blockturm eine Otto-Zondler-Gedenkstätte ein.

NÜRTINGEN. Der im Jahr 2008 verstorbene Sohn des Künstlers, Ottokarl Zondler, hat der Nürtinger Ortsgruppe des Schwäbischen Heimatbundes sein elterliches Haus in der Schellingstraße vermacht. Die Erbschaft war mit der Bedingung verknüpft, dass der Heimatbund für den Nürtinger Maler und Kunstlehrer Otto Zondler eine Gedenkstätte errichten und 20 Jahre lang unterhalten soll. Diese Auflage wird vom Heimatbund jetzt umgesetzt.

Der Betriebsausschuss des Eigenbetriebes Gebäudewirtschaft Nürtingen (GWN) stimmte am Dienstag der Einrichtung einer Zondler-Gedenkstätte im Blockturm zu. Schon in einer der vorangegangenen Sitzungen hatte der Ausschuss an die Zustimmung allerdings die Bedingung geknüpft, dass der Stadt dadurch keine Kosten entstehen sollen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Nürtingen