Anzeige

Nürtingen

„Wochenende zum Abheben“

17.10.2011, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum 24. Mal fand in Raidwangen das Nürtinger Drachenfest statt

Ein wenig mehr Wind wäre die absolute Krönung für ein „Wochenende zum Abheben“ bei den Drachenfreunden Nürtingen gewesen. Mancher Drache musste wegen zu geringer Luftbewegung zeitweise sogar am Boden bleiben. Die meisten der bunten Gebilde konnten aber an den Start gehen.

NT-RAIDWANGEN. Der große „Stern am Himmel“, den Markward Wittmann in etwa 200 Arbeitsstunden gebaut hat, weckte beim Drachenfest in Raidwangen auch am Boden großes Interesse. Viele warteten auf die nächste Gelegenheit, wenn der Stern erneut aufsteigen konnte. Gerade das Warten auf den besten Wind begleitete am Wochenende das von den Nürtinger Drachenfreunden und von „Spielhansl“ veranstaltete Drachenfest.

Während der Windflauten nutzten viele Besucher dieses großen Familienfestes die Möglichkeit, den Drachenführungen von Wolfgang Busch beizuwohnen. So erfuhren sie von der ersten schriftlichen Erwähnung eines Drachens vor rund 2300 Jahren in China. Vermutet wird sogar, dass die Drachengeschichte noch älter ist, so Busch. Seide und Bambus waren zur Genüge vorhanden, um im asiatischen Raum „Wettkämpfe um die Wasserrechte“ auszutragen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Nürtingen