Nürtingen

Wie zur letzten Ruhe betten?

22.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hardter Ortschaftsrat informierte sich über alternative Bestattungsmethoden

NT-HARDT (bsw). Jüngst informierten sich die Mitglieder des Ortschaftsrates Hardt gemeinsam mit Ortsvorsteher Bernd Schwartz auf dem Nürtinger Waldfriedhof über neue Grabarten. Auf dem Friedhof in Nürtingens kleinstem Teilort gibt es bisher nur Urnenwahlgräber sowie Erdreihen- und doppeltiefe oder doppeltbreite Wahlgräber.

In der letzten Sitzung wurde von Ortschaftsrat Tobias Klemmer vorgebracht, dass er von Hardter Bürgern angesprochen wurde, ob auf dem Friedhof nicht auch halbanonyme Bestattungen ermöglicht werden könnten. Auf dem Waldfriedhof wurden die Baumgräber in Augenschein genommen. Dabei kann ein Baum als Familiengrabstätte erworben und gekennzeichnet werden.

Durch den großen Baumbestand auf dem Hardter Friedhof wären Urnengrabstellen unter Bäumen eine mögliche Alternative zu den Wahlgräbern. Auch die Anlage eines halbanonymen Grabfeldes mit einem zentralen Grabstein, auf welchem die Namen sowie die Daten des Verstorbenen zu finden sind, ist aus Sicht der Ortschaftsräte eine mögliche Variante.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 67%
des Artikels.

Es fehlen 33%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen