Anzeige

Nürtingen

Wer darf künftig das Altpapier abholen?

04.11.2011, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz soll auch gewerblichen Entsorgern die Tür zu den begehrten Wertstoffen öffnen

Ob Papier, Glas, Plastik oder Restmüll: auch in Nürtingen werden Abfälle fleißig getrennt. Die Abholung wird vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises organisiert. Nun haben CDU und FDP in Berlin beschlossen, auch privaten Anbietern die Türe zur Hausmüllentsorgung zu öffnen. Das neue Abfallgesetz löst im Landkreis Skepsis aus.

Die Müllgebühren im Landkreis Esslingen sinken seit Jahren – zur Freude der Bürger. Organisiert wird die Müllabfuhr vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises. Nun droht dem eingespielten Entsorgungssystem möglicherweise Gefahr von privater Seite. Denn mit dem erst kürzlich vom Bundestag verabschiedeten, neugefassten Abfallgesetz sollen auch private Entsorger den Müll der Bürger abholen dürfen. Als fairen Ausgleich zwischen kommunaler und privater Entsorgungswirtschaft bezeichnete Bundesumweltminister Norbert Röttgen das Gesetz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Nürtingen