Anzeige

Nürtingen

Wenn der Osterhase pink und süß ist

03.04.2018, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hunderte Kinder und Eltern gehen im Freilichtmuseum auf Ostereiersuche und schauen dem Zuckerbäcker über die Schulter

Was gibt es an Ostern Schöneres, als dem Osterhasen auf die Spur zu kommen und die Verstecke zu finden. Im Freilichtmuseum konnten Kinder und Eltern am Ostermorgen auf die Suche nach Eiern gehen und dem Zuckerbäcker bei seinem Handwerk zuschauen.

Konditormeister Ralph Waldmann zeigt die über 100 Grad heiße Zuckermasse den neugierigen Kindern. Foto: Krytzner

Den Osterhasen schien das nasskalte Wetter wohl nicht gestört zu haben, schließlich hat er ja ein schützendes Fell. Viele Kinder und Eltern trotzten den Regentropfen und dem eiskalten Wind und machten sich bereits am frühen Morgen im Museumsdorf auf die Suche. Schließlich hatte der Osterhase 100 bunt gefärbte Eier auf dem Gelände versteckt. Er war richtig erfinderisch mit den Verstecken und machte es den Suchenden nicht leicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen