Anzeige

Nürtingen

„Weltuntergang“ am HöGy

26.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Revue nach Jura Soyfer begeisterte das Publikum – Großes Kooperationsprojekt mit Theater, Gesang und Musik

NÜRTINGEN (pm). Kürzlich fand im Festsaal des Hölderlin-Gymnasiums Jura Soyfers Stück „Der Weltuntergang“ unter großer Anteilnahme des Publikums statt. Die äußerst aufwendige Produktion, an der über 50 Akteure beteiligt waren, stand unter der Gesamtleitung von Michael Pross, assistiert von Kollegen aus der Musik, der Kunst und der Abteilung Tanz und Sport. Die Technik lag in der sicheren Hand von engagierten Schülern.

Der Blick auf die Bühne zeigte eine dreiteilige Anordnung: Zur Linken saß die HöGy-Bigband in schwarzen Anzügen und Zylindern, zur Rechten spielten sich in einer Art schwarzem Guckkasten die Szenen auf der Erde ab, im Zentrum aber kreisten in hellen, strahlenden Kostümen die drei wichtigsten Planeten um ihre Meisterin, die Sonne. Damit war schon farblich die Lage im Kosmos markiert: „Die Sonne tönt und strahlt in alter Weise“ ( Faust I, Prolog im Himmel), auf der Erde sieht es düster aus, der Planet leidet unter der Krankheit „Mensch“, und die Musik spielt auch dazu: am Anfang munteren Swing und am Ende einen getragenen Kirchenchoral.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen