Anzeige

Nürtingen

Weihnachten in Island

13.12.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(psa) Auf Island gibt es nicht den einen Weihnachtsmann, es gibt gleich 13: Jólasveinar werden sie genannt, die Weihnachtsgesellen. Der Sage nach erscheinen sie nacheinander ab dem 12. Dezember und verschwinden dann wieder bis zum Dreikönigstag. Sie sind grobe und raue Gesellen, die wenig Gutes im Schilde führen.

Bereits gestern ist Stekkjastaur aus den Bergen eingetrudelt, auf Deutsch heißt das so viel wie Pferchpfosten. Der dürre Kerl klaut am liebsten die Milch der Mutterschafe im Stall. Heute wird die Insel von Giljagaur heimgesucht. Der Schluchtenkobold outet sich als Cappuccino-Fan und schlürft am liebsten Milchschaum. In den nächsten Tagen folgen der Reihe nach Stúfur (Knirps), Thvörusleikir (Kochlöffellecker), Pottaskefill (Topfschaber) und Askasleikir (Essnapflecker), die ihr Unwesen in der Küche treiben. Huredaskellir zeichnet sich durch lautes Türenzuschlagen aus.

Frisch geronnener Magermilchquark, der Skyr, fällt dem Skyrgámur (Quark-Gierschlund) zum Opfer, und als Neunter holt sich der Wurststibitzer (Bjúgnakrækir) einige der geräucherten Würste aus dem Haus.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 40%
des Artikels.

Es fehlen 60%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen