Nürtingen

Was tun, wenn jede Bewegung schmerzt?

21.11.2016, Von Andreas Voigt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zahlreiche Besucher informierten sich am Gelenktag im Nürtinger Klinikum über Therapie und Vorbeugung von Gelenkproblemen

Die Kreiskliniken Esslingen luden am Samstag zum Gelenktag in die Klinik Nürtingen ein. Unter dem Titel „Jede Bewegung schmerzt – was tun?“ referierten Mediziner im Großen Konferenzsaal über häufig auftretende Gelenkprobleme. Zwischen den Vorträgen luden Physiotherapeuten zu Mitmach-Übungen ein.

Physiotherapeut Michael Fink zeigte den Anwesenden Mitmach-Übungen für das Knie- und Hüftgelenk. Foto: Voigt

NÜRTINGEN. Der Chefarzt der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie am Klinikum Kirchheim-Nürtingen, Dr. Florian Bopp, hielt unter anderem Vorträge über das Knie- und Hüftgelenk. Rund 150 Zuhörer lauschten seinen Ausführungen.

„Die Arthrose bedeutet krankes Gelenk, davon sind das Knie und die Hüfte am häufigsten betroffen“, so Bopp. Die Ursachen für die Gelenkschmerzen seien oftmals Entzündungen, Verschleißerscheinungen und Stoffwechselstörungen. Das feine Knorpelgewebe auf den Gelenkknochen werde mit zunehmendem Alter natürlicherweise abgenutzt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 31%
des Artikels.

Es fehlen 69%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen