Anzeige

Nürtingen

Was machen die Kinder im Winter?

18.10.2008, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Waldkindergarten bereitet sich auf die kalte Jahreszeit vor

NÜRTINGEN. Jetzt, wenn im Herbst die Blätter fallen und der Wind sie durch die Straßen treibt, zieht es die meisten nach drinnen in die warme Stube. Nicht so die Kinder des Waldkindergartens. Sie sind auch bei widrigem Wetter draußen und haben ihren Spaß dabei. Auch im Herbst und Winter gibt es für die Kinder im Wald jede Menge zu entdecken.

Doch wie bereitet sich ein Waldkindergarten auf den Winter vor? Die Gruppe besteht seit Mai 2001, hat also schon eine Reihe unterschiedlichster Winter erlebt. Doch eine Grippewelle, wie sie in Kindergärten, die in geschlossenen beheizten Räumen vorkommen, gab es noch nie, sagt Erzieherin Kirsti Astfalk. Der allererste Winter sei auch gleich der kälteste gewesen mit Temperaturen von bis zu minus zwölf Grad. Da habe manches Kind geweint, aber die meisten hätten schnell gelernt, dass sie sich bewegen müssen, um gegen die Kälte zu bestehen. Andere seien fasziniert gewesen von der Schönheit der gefrorenen, verschneiten Winterlandschaft und genossen die Möglichkeit zum Schlittenfahren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Nürtingen