Nürtingen

Was ist eigentlich Heimat?

10.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Spurensuche von Jürgen Gerrmann

Heimat“: Für die 68er war das ein regelrecht vergifteter Begriff. Wer sich zur Heimat bekannte, der galt quasi automatisch als Nazi. Heimat – das hatte den Ruf des Verstaubten, des Relikts von gestern, das auf den Müll gehört.

„Meine Heimat ist Kohlberg“: Seda Sengül am Hauptsitz der Bäckerei Mayer.

Doch die Dinge haben sich geändert. Heimat erlebt eine Renaissance. Gerade in Zeiten, in denen so viele Flüchtlinge, die ihre Heimat hinter sich ließen, wie nie in den vergangenen 50 Jahren in die Bundesrepublik strömen. – Aber was ist das eigentlich – Heimat? Eine Frage, auf die es ganz offenkundig nicht nur eine Antwort gibt. Wir sind in und um Nürtingen auf Spurensuche gegangen.

„Heimat – ein Gefühl, das sich langfristig einstellt und auch wieder vergehen kann“

Uwe Beck, Heimatbund Nürtingen

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 11%
des Artikels.

Es fehlen 89%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen