Anzeige

Nürtingen

Wanderung im Lechtal

03.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (heh). Eine Gruppe der Nürtinger Albvereins-Ortsgruppe suchte sich diesmal für ihre Wanderwoche das Lechtal aus. Von Elbigenalp, dem Mittelpunkt des Lechtals, aus wurden verschiedene Wanderungen unternommen. Die Geier-Wally-Freiluftspiele sind dort eine Attraktion in den Sommermonaten, außerdem ist es eine Hochburg von Schnitzkunst, Kunsthandwerk und Bildhauerei mit der einzigen Schnitzschule Österreichs. Die Wanderung von Warth aus auf den Wannenkopf war schweißtreibend, lohnte sich wegen der schönen Aussicht. Über das verlassene Walserdorf Bürstegg stieg man ab zur Bodenalm und über Oberlech zu Tal durch herrlich blühende Bergwiesen.

Eine Wanderung machte die Gruppe auf dem Lechweg entlang einer der letzten Wildflußlandschaften Europas. Durch das Höllbachtal stieg die Gruppe hoch zum Simmswasserfall. Die Hängebrücke über die Höllbachschlucht erforderte etwas Mut. Entspannter führte der Bergweg weiter durch Blumen und Moorwiesen der „Schigge“. Eine zweite Gruppe nahm den „Tunnelweg“ durchs Sulzbachtal zur Sulzalm in Angriff.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Nürtingen