Nürtingen

Waldorfschüler im „Weißen Rössl“

06.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Musical-AG der Rudolf-Steiner-Schule Nürtingen führte kürzlich das Musical „Im weißen Rössl“ auf, das eigens für die Schüler arrangiert wurde. Unter der Leitung von Marion Dürr (Regie) und Elias Götte (Musik) übten die Oberstufenschüler das Stück ein. Dieses Jahr wurde das Publikum nach Kärnten an den Wolfgangsee entführt, wo es Zeuge wurde, wie der eifersüchtige Zahlkellner Leopold sich in seine Chefin verliebt und nichts unversucht lässt, um ihr Herz zu gewinnen. Das ist aber nicht die einzige Liebschaft, die sich im Laufe des Stückes entwickelt, auch der Rechtsanwalt Dr. Otto Siedler, der zunächst ein Verhältnis mit der Wirtin des „Weißen Rössl“ – Josepha Vogelhuber – hatte, verlobt sich schließlich mit Ottilie, der Tochter des miesepetrigen Berliner Geschäftsmannes Giesecke. Der „schöne Sigismund“, Sohn des ärgsten Konkurrenten von Giesecke, taucht auch „Im weißen Rössl“ auf und verliebt sich in das lispelnde Klärchen, die Tochter von Professor Hinzelmann, der trotz Mittellosigkeit für sein Leben gerne reist und redet. Stets wurden Klischees bedient und in der jeweiligen Rolle mit Herzblut überspitzt dargestellt. All diese unterschiedlichen Typen wurden mit viel Humor interpretiert. Bis ins Detail war das Ambiente stilecht eingerichtet. Sogar das kleine Orchester, das mit schmalzigen Klängen einfühlsam die Sänger begleitete, kam in Tracht. pm

Nürtingen