Anzeige

Nürtingen

"Wahnsinn an Flächenexpansion im Handel stoppen"

27.05.2005, Von Horst Diening — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Verantwortliche für faire Partnerschaft, aber gegen „aggressive Ausweitung der Metzinger Fabrikverkäufe“ - CDU-Diskussion

NÜRTINGEN. Die Nürtinger Verantwortlichen sagen es ganz deutlich: „Es muss Schluss sein mit der aggressiven Ausweitung der Metzinger Fabrikverkäufe beziehungsweise mit immer größerem Angebot für die Firmen.“ Der „Wahnsinn an Flächenexpansion im Handel muss verhindert werden“. Nürtingen wolle allen ein „fairer Partner sein“ und gemeinsame Wege zum Nutzen aller suchen, aber noch stärkere Umsatzeinbußen als bisher könne man nicht mehr hinnehmen. Die Kritik: „Jeder Arbeitsplatz, der in Metzingen neu entsteht, vernichtet genau so viele im Umland.“

„Was zu viel ist, ist zu viel.“ Joerg Hauber, Geschäftsführer von der Kaufhaus Hauber GmbH & Co. KG, früher über viele Jahre hinweg Chef des Nürtinger Werberings und vor Jahrzehnten auch Inhaber von Geschäften in Metzingen und in Wendlingen, brachte es am Dienstagabend in einer CDU-Diskussion auf dem Podium auf den erwähnten Punkt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Nürtingen