Nürtingen

Vorsicht bei dubiosen E-Mails und Faxen

23.09.2015, Von katja häußermann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Betrüger versuchen, mit vermeintlichen Gewinnsversprechen oder Erbschaften Menschen um ihr Geld zu bringen

„Sie haben gewonnen!“ Mit hohen Ge-winnversprechen, tollen Jobangeboten und gewaltigen Erbschaften versuchen Betrüger ihre Opfer in die Falle zu locken. Um an das Geld zu kommen, muss der Empfänger aber erst selbst in die Tasche greifen. Marlene Maurer aus Aichtal erhält regelmäßig Betrugsversuche per Fax – sie landen dort, wo sie hingehören: im Papierkorb.

Die Betrüger brechen den Kontakt ab, sobald Geld an sie geflossen ist Foto: Holzwarth

„Tatsächlich bin ich auf Sie gestoßen, als ich nach jemandem mit dem Familiennamen meines verstorbenen Klienten suchte“, heißt es in einem Fax, dass Marlene Maurer erhielt. Ein angeblicher Anwalt verspricht ihr eine Erbsumme von 8,8 Millionen Dollar, da sie eine Angehörige eines verstorbenen Klienten sei. Das Schreiben strotzt nur so von Grammatik- und Rechtschreibfehlern, trotzdem versichert der Absender ein risikofreies Geschäft und bittet um Rückmeldung.

Info

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen