Anzeige

Nürtingen

Vorausschauendes Fahren spart Kraftstoff

15.07.2008, Von Andreas Ehrfeld — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Autohaus veranstaltet Spritspartraining – Viele überraschende Erkenntnisse für die Teilnehmer

NÜRTINGEN. Der Preiswahnsinn an den Zapfsäulen nimmt derzeit kein Ende. Bis zu 1,60 Euro mussten in den vergangenen Wochen für einen Liter Super bezahlt werden. Was kann man tun, um seinen Verbrauch auf das Nötigste zu reduzieren? Antworten darauf gab am Samstag Fahrlehrer Klaus Hegemann, der ein Spritspar-training leitete. Eingeladen zu diesem Training hatte das Nürtinger Autohaus Deininger.

Erster Teil des Energiesparkurses war, dass jeder der neun Teilnehmer die vorgegebene Strecke vom Autohaus nach Frickenhausen in einem Leihwagen des Autohauses in seinem eigenen Fahrstil zurücklegte. Dies diente dazu, den Leuten zu zeigen, „wie viel Sprit sie unnötig rausblasen“, so Hegemann.

Danach wurde dieselbe Strecke noch einmal, diesmal mit Tipps des Fahrlehrers, absolviert. „Die Fahrzeit von einer Viertelstunde ist eigentlich zu gering, um eventuelle ,Hänger‘ wie das Abwürgen an einer Ampel und den damit gestiegenen Benzinverbrauch wieder ausbügeln zu können“, erläutert Hegemann. Fahre man jedoch den ganzen Tag, gleiche sich so etwas wieder aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Nürtingen