Anzeige

Nürtingen

Von Hölderlin bis Höhlenforschung

07.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Veranstaltungen in Nürtingen und Umgebung zum Tag des offenen Denkmals am 11. September

(red) Zum landesweiten „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 11. September, öffnen zahlreiche historische Gebäude ihre Pforten für die Besucher. Doch nicht nur geschichtsträchtige Bausubstanz und Museen sind zu bewundern. Im ganzen Ländle locken auch Rundgänge und Touren durch Altstädte oder historische Umgebung Besucher aus nah und fern. Motto in diesem Jahr ist „Romantik, Realismus, Revolution – das 19. Jahrhundert“.

Anlässlich dieses Aktionstags gibt es auch in Nürtingen und Umgebung einige Veranstaltungen. So bietet die Initiative Teufelsbrücke (Schwäbischer Heimatbund, Verein Hölderlin Nürtingen, Landesnaturschutzverband und Schwäbischer Albverein) um 10 Uhr und 14 Uhr jeweils einen „Goldnen Spaziergang“ von der Teufelsbrücke zum Ulrichstein in Nürtingen-Hardt an, zu denen sie herzlich einlädt. „Golden“ hat Friedrich Hölderlin in einem Brief an Carl Gock die gemeinsamen Spaziergänge zum Ulrichstein genannt. Noch heute trifft dies für den Weg von der Teufelsbrücke zum Ulrichstein zu. Selten gibt es auf kurzer Wegstrecke eine solche Fülle historischer, landschaftlicher, volkskundlicher und geologischer Denkwürdigkeiten, die untrennbar miteinander verwoben sind. Die beiden Goldnen Spaziergänge dauern etwa 2 bis 2,5 Stunden. Treffpunkt ist die Herzog-Ulrich-Straße in Nürtingen Hardt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Nürtingen