Nürtingen

Von der Idee zum Erfolgsmodell

25.10.2014, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Café Regenbogen feierte gestern sein zehnjähriges Bestehen, bei dem es ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten gab

Es war zu Beginn ein Wagnis und ein Abenteuer, es wurde eine ungeahnte Erfolgsgeschichte daraus. Seit zehn Jahren gibt es das integrative Café Regenbogen im Bürgertreff, wo Menschen mit und ohne Behinderung für das Wohl der Gäste sorgen. Das wurde gestern mit vielen Freunden, Wegbegleitern – und natürlich einem Buffet aus dem Café – gefeiert.

Ohne sie gäbe es das Café Regenbogen nicht: die Mitarbeiter bekamen eine kleine Anerkennung. Von links: Angie Wappner, Martin Schmid, Hagen Wannersdorfer, Isabelle Bertrand, Michael Hummel und Monika Class mit Vorstandsmitglied Jutta Riempp. bg

NÜRTINGEN. In zwei kleinen Gesprächsrunden, moderiert von Gabi Langfeld, der Leiterin des Hauses der Familie, ging es um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Cafés. Besonders begeistert begrüßt wurde Hannes Wezel, der ehemalige Leiter des Bürgertreffs, heute im Staatsministerium. „Alle wollen ihn zurück, aber ihn kann man kein zweites Mal backen“, gab Bürgermeisterin Claudia Grau zu.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 26%
des Artikels.

Es fehlen 74%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen