Anzeige

Nürtingen

Vom Bobbycar bis zum Rollator

07.09.2013, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tiefenbachtal ist am 15. September für Verkehr gesperrt – Fortbewegung ohne Krach ist angesagt

Fußgänger, Radfahrer, Inlineskater, Tretrollerfahrer, Dreiradfahrer, Kinder mit Bobbycars oder auch ältere Menschen mit Rollator sind am Sonntag, 15. September, im Tiefenbachtal willkommen. Zum 13. Mal laden Vereine zur Aktion „Mobil ohne Auto“ ein. Die acht Kilometer lange Strecke ist von 10 bis 18 Uhr für Autos gesperrt.

Am 15. September heißt es wieder „Mobil ohne Auto“ im Nürtinger Tiefenbachtal. Foto: nza

NÜRTINGEN. Umweltgruppen und die Katholische Jugend mit Pfadfindern und Ministranten haben die Aktion vor Jahren ins Leben gerufen. Vor allem Familien haben den Tag gerne genützt, um auf dem acht Kilometer langen Abschnitt der Kreisstraße sich gänzlich ohne Motor fortzubewegen. Weil die Motivation bei den beteiligten Gruppen in den zurückliegenden Jahren etwas nachgelassen hat, wurde die Organisation jetzt neu aufgestellt. Die Federführung hat ein Arbeitskreis des Stadtjugendrings übernommen. Der Projektgruppe gehören Bastian Vorbrugg, Michael Medla, Felix Gliese, Matthias Kalisch und Jakob Jarosch an. „Wir waren der Auffassung, dass die Veranstaltung noch ausbaufähig ist und wollten sie auf jeden Fall am Leben erhalten“, so Michael Medla jetzt in einem Pressegespräch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Nürtingen