Nürtingen

„Vesperkirche ist Begegnung“

12.12.2014, Von Birgit Mattausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Diakonin Bärbel Greiler-Unrath, die das Projekt leitet, über Vorbereitungen und Hoffnungen

Einen Vorgeschmack auf die Vesperkirche, die im Januar im Nürtinger Martin-Luther-Hof startet, kann man am Wochenende am Rande des Weihnachtsmarktes bekommen: In der Stadtkirche gibt es ein „Vesperkirchen-Café“. Derweil laufen schon die Vorbereitungen für die drei Wochen, in denen wieder die unterschiedlichsten Menschen zusammenkommen können sollen.

Im Januar geht es los mit der Nürtinger Vesperkirche: Diakonin Bärbel Greiler-Unrath, die das Projekt leitet, öffnet hier schon mal die Tür zum Martin-Luther-Hof. Foto: privat

NÜRTINGEN. Im Januar findet die Nürtinger Vesperkirche zum achten Mal statt. Seit Juni ist die Diakonin Bärbel Greiler-Unrath für dieses Projekt zuständig. Ihre 25 Prozent-Stelle wird von der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Nürtingen finanziert. Im Interview berichtet sie über ihre Arbeit.

Die Vesperkirche fängt im Januar an – sind Sie jetzt schon in den Vorbereitungen?

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen