Anzeige

Nürtingen

Uschi Eid zieht ihre Kandidatur zurück

21.10.2008, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grüne im Wahlkreis Nürtingen müssen jemand anderen für die Bundestagswahl im nächsten Jahr suchen

Uschi Eid sagt Adieu: Nachdem sie auf dem Landesparteitag in Schwäbisch Gmünd von ihrer eigenen Partei nicht mehr auf der Landesliste platziert worden war (wir berichteten), hat die Bundestagsabgeordnete der Grünen die Konsequenz gezogen – sie wird bei der Wahl im nächsten Jahr nicht mehr als Direktkandidatin im Wahlkreis Nürtingen antreten. Ihre bereits erfolgte Nominierung hat sie am Samstag gegenüber dem Esslinger Kreisvorstand zurückgegeben.

Eine knappe Woche hat Uschi Eid überlegt und sich mit Vertrauten besprochen. Dann hat sie sich hingesetzt und einen Brief geschrieben, den sie am Samstag dem Kreisvorstand übergab. Auch wenn es nicht explizit drinsteht, so lautet die Botschaft dennoch so: „Ich mag nicht mehr!“

Bei den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen des Nürtinger Weltladens am selben Tag war einigen Gästen der Veranstaltung aufgefallen, wie gut die Abgeordnete bei ihrem Grußwort in Form war und wie gelöst sie wirkte. Oberbürgermeister Otmar Heirich hatte ihr da auch noch versichert: „Frau Eid, wir leiden mit Ihnen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Nürtingen