Anzeige

Nürtingen

Unterstützung für den Pflegestützpunkt

21.09.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anlaufstelle im Rathaus soll um eine halbe Personalstelle aufgestockt werden – Beratungsbedarf in letzten Jahren enorm gestiegen

Solange die Gesundheit stimmt, befassen sich viele nicht mit dem Thema Pflege. Wenn dann aber Unterstützung gebraucht wird, tauchen plötzlich Fragen auf. Dann sind die Pflegestützpunkte im Landkreis eine gute Adresse. In Nürtingen hat der Beratungsbedarf derart zugenommen, dass jetzt mit einer halben Personalstelle aufgestockt werden soll.

Punktuelle Unterstützung im Haushalt kann schon viel helfen. Beim Pflegestützpunkt kennt man die Ansprechpartner. Foto: Adobe Stock

NÜRTINGEN. Der Beschluss im Kultur-, Schul- und Sozialausschuss des Nürtinger Gemeinderats dazu fiel einstimmig aus. Anders als bei vorherigen Beschlüssen in der Sitzung am Dienstagabend ist es für Thaddäus Kunzmann (CDU) auch nicht vorstellbar, die personelle Aufstockung des Pflegestützpunktes unter den Vorbehalt der Haushaltsberatungen zu stellen: „Da werden wir in Anbetracht der demografischen Entwicklung nicht drum herum kommen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Nürtingen