Anzeige

Nürtingen

Unheilige Kriege

02.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(aw) Bald ist wieder der 11. September. 9/11. Die Terroristen sagten, sie führten einen heiligen Krieg. Als ob es so etwas gäbe . . . Der Begriff selbst ist keine Erfindung der Postmoderne. Und so ist auch der 2. September ein für die Geschichte der sogenannten „heiligen Kriege“ nicht ganz unbedeutendes Datum. Auch die europäisch-mittelalterlichen Eroberer gaben vor, ihre Kriege im Heiligen Land allein aus religiösen Gründen zu führen – während auch ihre moslemischen Widersacher bei der Rechtfertigung ihrer mit Schwert und Flamme geführten Konflikte vom heiligen Krieg sprachen. Kriegsrhetorik. Man kennt das.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Nürtingen