Nürtingen

UN-Gedenktag „Nein zu Gewalt gegen Frauen“

25.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute wird der weltweit von der UN ausgerufene Tag unter dem Motto „Nein zu Gewalt gegen Frauen“ begangen. Bereits im Vorfeld gab es am Samstag im Kreis Esslingen in verschiedenen Städten Aktionen dazu. Beteiligt daran haben sich die Polizei, Ordnungsämter, Frauen- und Männerberatungsstellen, Soziale Dienste der Großen Kreisstädte und psychologische Beratungsstellen, die an einem Runden Tisch zum Thema eng zusammenarbeiten. In Nürtingen wurde die Botschaft mit Luftballons, auf denen der Appell aufgedruckt war, auf Gewaltlosigkeit zu achten, in die Bevölkerung getragen. Mitglieder des Runden Tisches informierten gemeinsam in der Innenstadt. Das Bild zeigt (von rechts) Friedrich Deitermann von der Männerinterventionsstelle der Sozialberatung Stuttgart, der auch für den Kreis Esslingen zuständig ist, Alexander Wessel von der Psychologischen Beratungsstelle der Caritas, Tilo Laupheimer vom Sozialen Dienst des Landratsamtes, Gabriele Müller vom Nürtinger Ordnungsamt, das zum Beispiel die von der Polizei an gewalttätig gewordene Männer verhängten „Platzverweise“ als Kontaktsperre vollziehen muss, Silke Stumpp vom Sozialen Dienst der Stadt Nürtingen und die Hauptkommissare Jutta Handel (Zweite von links) und Ulrich Feil (nicht im Bild) von der Präventionsarbeit der Nürtinger Polizei. ug/Foto: lp

Nürtingen