Anzeige

Nürtingen

Umdenken notwendig

22.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Düstere Wolken über der Nürtinger Innenstadt. Die zunehmende Zahl an Leerständen ist eine Entwicklung, die man nicht hinnehmen darf. Dass nun im nächsten Sommer auch noch das NC – wenn auch nur vorübergehend für den großen Umbau – die Pforten schließt, ist so kurz vor Weihnachten keine frohe Botschaft.

Doch jammern hilft nicht. Um den Strukturwandel in Nürtingen zu bewältigen, müssen alle Betroffenen an einem Strang ziehen. Die Stadt hat mit dem neuen Belag in der Fußgängerzone den Anfang gemacht. Jetzt muss die Neugestaltung des Schillerplatzes folgen. Es reicht aber nicht, nur von der Stadtverwaltung Investitionen einzufordern.

Alle Beteiligten müssen 2018 einen Neustart wagen. Das heißt auch, dass sich Einzelhändler bewegen und Werbering und Citymarketingverein noch enger zusammenarbeiten. Nachdenken sollten auch die Immobilienbesitzer. Ist es nicht besser, die Mietforderungen etwas herunterzuschrauben und regelmäßige Einnahmen zu haben als die Läden leer stehen zu lassen? Ein Umdenken ist dringend erforderlich.

Nürtingen

„Sie hinterlässt eine schmerzhafte Leere“

Trauerfeier in der Nürtinger Stadtkirche für die verstorbene Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau

NÜRTINGEN. Eine große Trauergemeinde nahm gestern Nachmittag in der Nürtinger Stadtkirche Abschied von der Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau. Erst 53 Jahre alt,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen