Anzeige

Nürtingen

Über die Evolution

26.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am Donnerstag, 28. Februar, 20 Uhr, spricht Professor Dr. Wolfgang Schad aus Witten im Kleinen Saal der Rudolf-Steiner-Schule Nürtingen zu dem Thema Wie wurden wir, was wir sind? Neo-Darwinismus und Intelligenz-Vertreter erneut im Diskurs. Seit 250 Jahren brandet die Evolutionsfrage, das Denken in Entwicklung, immer wieder erneut auf ein ausgesprochenes Kennzeichen der Moderne. Die Kreationisten, die sich bei allen Fragen der Entstehung und Entwicklung der Natur und des Menschen auf Gott berufen, haben sich im heutigen Amerika mächtig zu Wort gemeldet, und die Vertreter der Darwinschen Evolutionslehre halten dagegen. Was davon und wie in der Schule behandelt werden soll, wird dort erneut vor Gericht ausgetragen. Nun ist diese gesellschaftliche Diskussion vor zirka zehn Jahren auch in Europa angekommen. Kann der hoch polarisierte Streit ins Rechte gedacht werden? Schad war Waldorfschüler in Wuppertal. Er studierte Naturwissenschaften in Marburg und München sowie Pädagogik in Göttingen. Von 1962 bis 1975 unterrichtete er, zuerst als Klassen-, dann als Oberstufenlehrer, in der Waldorfschule Pforzheim. Danach war er viele Jahre in der Lehrerbildung tätig. Seit 1992 ist er am Aufbau des Instituts für Evolutionsbiologie und Morphologie an der Universität Witten/Herdecke maßgeblich beteiligt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Anzeige

Nürtingen