Anzeige

Nürtingen

„Türkei trägt Mitschuld am aktuellen Völkermord“

28.02.2015, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der ranghöchste Laie der Syrisch-Orthodoxen Kirche in Deutschland gestaltet morgen den Gottesdienst in der Nürtinger Stadtkirche mit

Morgen ist der Sonntag Reminiscere: „Er ist in der ganzen Evangelischen Kirche in Deutschland der Gedenktag für verfolgte und bedrängte Christen“, erklärt Pfarrer Markus Lautenschlager von der Nürtinger Stadtkirche. Aus diesem Grund wird ein ganz besonderer Gast den Gottesdienst in St. Laurentius bereichern: Dr. Raid Scharbil Gharib, ranghöchster syrisch-orthodoxer Laie in Deutschland.

Gedankenaustausch über die Lage der Christen im Nahen Osten: Dr. Raid Scharbil Gharib (rechts) und Pfarrer Markus Lautenschlager. Foto: jh

NÜRTINGEN. Dessen Wurzeln liegen übrigens auch in Nürtingen: Nach der Flucht aus Syrien lebten er und seine Familie zwischen 1989 und 1996 zunächst in der Geberstraße („direkt an der Steinach“) und danach in der Metzinger Straße.

Vielleicht erinnern sich ja auch noch einstige Klassenkameraden von Hölderlin-Grundschule und Max-Planck-Gymnasium an ihn. „Ich bin in den evangelischen Religionsunterricht gegangen – bei einer Diakonisse“, erinnert er sich.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 21%
des Artikels.

Es fehlen 79%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen