Nürtingen

Tourismus im Landkreis weiter im Aufwind

27.10.2012, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tourismusförderin setzt auf Themenschwerpunkte – Von Beteiligung an Radweg zu Weinstraße soll auch Albvorland profitieren

Der Tourismus im Landkreis Esslingen erfährt weiteren Aufschwung. Tanja Gems, die Tourismusförderin des Kreises, legte dem Kreistagsausschuss für Technik und Umwelt dazu positive Zahlen vor.

Der Kreis Esslingen wird für Besucher von außerhalb des Kreises immer attraktiver. Ein Indiz dafür sind die um 13,8 Prozent auf 1 147 780 gestiegenen Übernachtungszahlen. Auch die Zahl der Menschen insgesamt, die den Landkreis zur Erholung entdecken, war gegenüber dem Vorjahr mit 634 446 um 11,6 Prozent höher.

Dabei sind die Landschaftsräume zur Naherholung wie die Filder, das Neckartal, der Schönbuch und der Schurwald oder die UNESCO-zertifizierten Räume wie das Biosphärengebiet Schwäbische Alb und der Geopark Schwäbische Alb aus unterschiedlichen Gründen interessant. Deshalb mache es keinen Sinn, ein Konzept über den gesamten Landkreis zu stülpen. Gems will vielmehr weiter das Hauptaugenmerk der Tourismusförderung auf das Abstimmen von lokalen und regionalen Konzepten legen und den Landkreis in entscheidenden Gremien und Projekten gut positionieren.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 37%
des Artikels.

Es fehlen 63%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen