Anzeige

Nürtingen

Tanzen bis zum Ende der Zeit

02.10.2017, Von Reiner Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Benefizkonzert für das Kinderhospiz in der Kreuzkirche mit vielen hochkarätigen Musikern

Gemeinsam wurde für die gute Sache musiziert. Foto: Wendang

NÜRTINGEN. Oberbürgermeister Otmar Heirich sagte im anfangs eingespielten Video, dass die Kreuzkirche nicht so häufig für Benefizkonzerte genutzt würde, ganz einfach, weil sie mit so vielen anderen Terminen bereits ausgebucht sei. Ganz ähnlich geht es den meisten: wie viele wichtigere Dinge hat man im Kopf, als dass man – außer in der Passionszeit oder an den November-Gedenktagen – an den Tod denkt. Noch unangenehmer zu denken ist der Tod von jungen Menschen, von Kindern gar.

Eine Gruppe von Menschen, die nicht nur daran denkt, sondern täglich damit umgeht, hatte am Samstagabend zu einem Wohltätigkeitskonzert zugunsten des ersten stationären Kinderhospizes in Baden-Württemberg in die Kreuzkirche geladen. Den Künstlern des Abends gelang es durch eine geschmackvolle Musikauswahl für dieses Thema zu sensibilisieren, ohne jedoch etwa zu rührselig zu werden. Und der Oberbürgermeister war der Erste in einer Reihe von vielen Sponsoren, die die Gelegenheit nutzten, sich in einem kurzen Video darzustellen und mit einem Spendenaufruf an die Besucher zu wenden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Nürtingen