Nürtingen

Täter bleibt in Psychiatrie

27.06.2015, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landgericht Stuttgart ordnet Unterbringung an

Der 42-Jährige, der im Oktober vergangenen Jahres seine Mutter im gemeinsamen Haus in Oberensingen mit einer Axt getötet hat, muss auf unabsehbare Zeit in der Psychiatrie bleiben. Das Stuttgarter Landgericht sah es als erwiesen an, dass er zum Tatzeitpunkt psychotisch und damit schuldunfähig war.

NT-OBERENSINGEN/STUTTGART. Damit folgte die 1. Schwurgerichtskammer des Landgerichts der Forderung von Staatsanwaltschaft und Verteidigung. Es sei eine „entsetzliche Tat“ und ein „intensiver Gewaltausbruch“ gewesen, die der Beschuldigte in der Nacht zum 1. Oktober 2014 begangen hat.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen