Anzeige

Nürtingen

Studenten auf dem Jakobsweg

31.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ökumenische Hochschulgemeinde wanderte in der Schweiz

NÜRTINGEN (aho). Was veranlasst 17 junge und jung gebliebene Menschen, vier Tage durch den Regen zu stapfen, das bequeme Bett zu Hause gegen einfachste Schlafgelegenheiten einzutauschen und teils mit blutigen Blasen an den Füßen rund 20 Kilometer pro Tag auf dem Schweizer Jakobsweg zu wandern? Die Frage lässt sich wohl genauso wenig pauschal beantworten wie die Frage, weshalb überhaupt Jahr für Jahr unzählig viele Pilger auf dem Jakobsweg Richtung Santiago de Compostela unterwegs sind und die Faszination dieses uralten christlichen Pilgerweges nicht abreißt.

So war auch in diesem Jahr die Anmeldeliste schnell gefüllt, als Pastoralreferentin Alexandra Holzbauer von der Ökumenischen Hochschulgemeinde Nürtingen und Susanne Leuschner vom International Office der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen eine Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg durch die Innerschweiz ausgeschrieben hatten.

Nachdem die Etappe im vergangenen Jahr von Konstanz bis zum Kloster Einsiedeln bei allen Teilnehmern auf so große Begeisterung gestoßen war und bleibende Eindrücke hinterlassen hatte, war beiden Organisatorinnen schnell klar: „Das müssen wir fortsetzen!“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Nürtingen