Nürtingen

Streik in Nürtinger Kindergärten

18.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

21 Kindergärten geschlossen – Stadt bietet Notfallbetreuung an

NÜRTINGEN (nt). Die Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi für Angestellte im Sozial- und Erziehungswesen betreffen jetzt auch Nürtingen. In der Stadt kommt es am Montag, 20. April, zu einem Streik und damit verbunden zur Schließung von 21 der insgesamt 27 Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet und den Ortschaften. Geöffnet bleiben die Kindergärten Seestraße, Silcherstraße, Hardt und das Kinderhaus Kleine Insel. Als Notfalleinrichtungen dienen das Kinderhaus Pfluggarten und der Kindergarten Achalmstraße. Hier kommen die Kinder, die eine Notfallbetreuung benötigen, unter. Geschlossen bleiben auch alle Kernzeit-Angebote, dort kann leider keine Notfallbetreuung angeboten werden. Davon betroffen sind die Braikeschule, die Grundschule Reudern, die Ersbergschule, die Anna-Haag-Schule Neckarhausen, die Grundschule Raidwangen, die Friedrich-Glück-Schule sowie die Grundschulen in Zizishausen und im Roßdorf.

Für Fragen und letzte Anmeldungen ist am Montag ab 7 Uhr ein Telefon im Amt für Bildung, Soziales und Familie geschaltet: Monika Voltmann, Telefon (0 70 22) 7 53 59, und Henriette Merk, Telefon (0 70 22) 7 53 52.

Nürtingen