Anzeige

Nürtingen

Steuern und Gebühren steigen

24.12.2009, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die marode Haushaltssituation infolge der Wirtschafts- und Finanzkrise zwingt Gemeinderat zu unpopulären Entscheidungen

Leicht ist den Kommunalpolitikern die Entscheidung zwei Tage vor Weihnachten nicht gefallen. Zähneknirschend hat eine Gemeinderatsmehrheit am Dienstag der Erhöhung von Steuern und Gebühren zugestimmt. Die Finanzierungslücke im Haushalt zwang das Gremium zur dieser unpopulären Entscheidung.

NÜRTINGEN. Musste der Gemeinderat den Nürtinger Bürgern unbedingt dieses „Weihnachtsgeschenk“ machen? Ja, lautet die klare Antwort von Stadtkämmerer Walter Polak. Denn diese Anhebung musste noch vor Jahresfrist erfolgen, um im Januar aktuelle Steuer- und Gebührenbescheide an die Bürgerinnen und Bürger verschicken zu können. Hätte der Gemeinderat das Thema bis zur Haushaltsplanberatung im Februar geschoben, müsste die Stadt in wenigen Monaten schon wieder Änderungsbescheide verschicken. Der zusätzliche finanzielle Aufwand: rund 20 000 Euro. Die wurden nun gespart.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Anzeige

Nürtingen