Nürtingen

Startschuss für die Seniorenresidenz Nürtingen

12.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

77 Einzelzimmer verteilt auf fünf Etagen – das soll die Seniorenresidenz Nürtingen in knapp einem Jahr bieten. Gestern fiel der offizielle Startschuss zum Bau des Pflegeheims auf dem ehemaligen KM-Reich-Areal an der Ecke Rümelinstraße/Kißlingstraße. Zum Spatenstich konnte der Geschäftsführer der Paritätischen Sozialdienste (Pasodi), Jürgen Dittrich (Dritter von rechts), auch Bürgermeisterin Claudia Grau (Dritte von links) begrüßen. „Das zeigt, dass der Stadt das Pflegeheim wichtig ist“, sagte Dittrich, der mit Projektleiterin Susann Schmidt (Zweite von rechts) gekommen war und bezog sich damit wohl auf die noch immer fehlende Baufreigabe – den „roten Punkt“ – vonseiten der Stadt. „Dabei handelt es sich um eine reine Formalität“, zeigte sich Bauamtsleiter Walter Haußmann (Zweiter von links) optimistisch. Auch Bürgermeisterin Grau sicherte Betreiber Pasodi und dem Bauunternehmen Exklusiv Wohnwert aus Rottenburg die Unterstützgung der Stadt zu: „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass die Menschen in unsere Stadt in Würde alt werden können“. Andreas Kandlbinder (links), wie sein Vater Herbert (rechts) Geschäftsführer der Exklusiv Wohnwert, gab den Gästen auf der Baustelle einen kleinen Ausblick darauf, wie das Pflegeheim aussehen wird: „83 Meter lang und 16,5 Meter breit.“ Außerdem soll im Erdgeschoss eine Küche entstehen, in der am Tag bis zu 250 Essen zubereitet werden können. „Es soll ein offenes Haus werden, in dem jeder Willkommen ist“ wünscht sich Dittrich. Den insgesamt 54 Eigentumswohnungen, die im hinteren Bereich des Areals bereits Gestalt annehmen, soll das Pflegeheim Schallschutz zur Rümelinstraße bieten. mke

Nürtingen